Home-Office und IT-Sicherheit in Zeiten von COVID-19

Home-Office

Immer mehr Unternehmen sehen sich dazu gezwungen, ihren Mitarbeitern das Arbeiten von zu Hause aus zu ermöglichen, um trotz der Einschränkungen und Verbote den Betrieb weiterhin best möglichst aufrecht zu erhalten.

Wo sonst monatelange Konzepte entwickelt, Vorbereitungen getroffen und Testläufe durchgeführt werden, müssen aktuell innerhalb weniger Tage Home-Office Möglichkeiten geschaffen werden. Diese ad hoc Lösungen sind entsprechend selten ausgereift und weisen im Bereich der IT-Sicherheit häufig erhebliche Mängel auf. Dies zeigt auch der deutlich Anstieg an Maleware- und Phishing-Kampagnen, die sich die aktuelle Situation zunutze machen und dadurch vermehrt auf Mitarbeiter im Home-Office abzielen.

Wie diesen Gefahren begegnet werden kann und was jeder einzelne zu Hause für ein sichereres Arbeitsumfeld tun kann, hat  Tobias Arnold am 17. April in einem einstündigen Webinar aufgezeigt. Der Vortrag richtete sich gezielt an IT-Sicherheits-Laien und zeigt konkrete Risiken und entsprechende Maßnahmen in vier verschiedenen Bereichen des Home-Office auf.

Der Foliensatz kann hier herunterladen werden.